Trotz 0:1-Niederlage gegen Polen

Osako zieht mit Japan ins WM-Achtelfinale ein

+
Yuya Osako (Mitte) verlor mit Japan 0:1 gegen Polen.

Bremen - Die japanische Nationalmannschaft um Werder-Neuzugang Yuya Osako steht im Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Osako saß im letzten Gruppenspiel gegen Polen zunächst auf der Bank und wurde in der 47. Minute eingewechselt.

Trotz einer 0:1-Niederlage gegen Polen am Donnerstagnachmittag reichte es für Osako und Co., sich für das Achtelfinale zu qualifizieren - dank der Fairplay-Wertung.

Weil der Senegal zeitgleich 0:1 gegen Kolumbien verloren hatte, sind nun die Senegalesen und Japaner punkt- sowie torgleich. Da der direkte Vergleich beider Teams 2:2 ausging, musste die Fairplay-Wertung entscheiden. Dort liegen die Japaner vorn, sicherten sich deshalb Platz zwei in der Gruppe H. 

Im Achtelfinale (Montag, 20.00 Uhr) treffen Osako und Co. auf den Gruppensieger der Gruppe G. Dieser wird am Donnerstagabend um 20.00 Uhr in der Partie zwischen Belgien und England ermittelt.

(kso)

Schon gelesen?

Ticker: Werder Bremen bei der WM

DeichHappen: Das ist sonst noch bei Werder los

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Einrichtungsideen von der Interzum

Einrichtungsideen von der Interzum

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

Meistgelesene Artikel

Von den Bayern nach Bremen: Pudic kommt zu Werder

Von den Bayern nach Bremen: Pudic kommt zu Werder

Von anderen eingeholt und überflügelt, aber: Noch plant Kohfeldt mit Harnik

Von anderen eingeholt und überflügelt, aber: Noch plant Kohfeldt mit Harnik

Ist jetzt auch Leverkusen an Kruse dran?

Ist jetzt auch Leverkusen an Kruse dran?

Bremer Blitztor beim 4:1 in Papenburg

Bremer Blitztor beim 4:1 in Papenburg

Kommentare