Schlag aufs Schienbein – und vorzeitiges Trainingsende

Yildirims Pech kurz vor Schluss

Bremen - Es passierte gestern kurz vor Ende des Trainings: Özkan Yildirim blieb nach einem Angriff liegen, klammerte sich an den linken Unterschenkel und krümmte sich auf dem Rasen. Physiotherapeut Holger Berger behandelte den 20-Jährigen minutenlang, danach humpelte der Sulinger vom Trainingsgelände.

Die Frage, wie es ihm gehe, beantwortete Yildirim mit einem prägnanten „Scheiße: Ich habe einen Schlag aufs linke Schienbein bekommen.“ „Ötzis“ Platz im morgigen Kader für das Spiel gegen Leverkusen ist so gefährdet. · ck

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Lemke diskutiert zum Thema „Fußball und Kommerz“

Lemke diskutiert zum Thema „Fußball und Kommerz“

Kommentare