Hunt, Lukimya pausieren / Trybull fällt aus

Yildirim zurück

+
Özkan Yildirim

Bremen - Mit 26 Profis ist Werder am Samstag ins dritte Trainingslager nach Blankenhain gereist, richtig mitmachen konnten einige von ihnen am Wochenende aber nicht. Vizekapitän Aaron Hunt pausiert wegen einer Achillessehnenreizung.

„Er hat bisher viel gespielt. Das ist kein Problem“, beschwichtige Trainer Robin Dutt. Wann Hunt wieder einsteigt, ist aber offen. Innenverteidiger Assani Lukimya brach gestern die Vormittagseinheit mit leichten Adduktorenbeschwerden ab, klang jedoch nicht besorgt: „Es ist nur eine Vorsichtsmaßnahme, nichts Wildes.“ Vermutlich kehrt er schon heute zurück – genau wie Zlatko Junuzovic. Der Österreicher, der im Testspiel gegen Zwolle am Mittwoch einen Schlag aufs rechte Sprunggelenk bekommen und seither ausgesetzt hatte, absolvierte gestern individuelle Einheiten. „Er ist ein sehr wichtiger Spieler, wir wollten ihn nicht zu früh reinwerfen“, erklärte Dutt.

Anders als Junuzovic und Lukimya wird Tom Trybull in Blankenhain gar nicht mit der Mannschaft trainieren. Der Mittelfeldmann ist zwar dabei, hat aber erneut Probleme mit dem Mitte April operierten rechten Sprunggelenk und muss sich auf Reha-Maßnahmen beschränken.

Werder trainiert am Sonntag in Blankenhain

Gute Nachrichten gibt es dagegen von Özkan Yildirim. Der Sulinger befindet sich seit gestern Vormittag im Teamtraining, hat seine Bänderdehnung im Knie auskuriert. „Das Knie hält. Das ist das Wichtigste“, sagte Yildirim, der drei Wochen ausgefallen war. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare