Yildirim glücklich

Bremen - Damit hat Özkan Yildirim nicht gerechnet: Bei seiner Premiere in der deutschen U 21 ließ Coach Horst Hrubesch den Bremer Mittelfeldmann am Dienstag gleich in der Startelf ran und dann auch noch durchspielen.

„Ein super Gefühl. Es hat mir gut getan, mal wieder über 90 Minuten zu gehen. Ich habe Gas gegeben. Der Trainer war zufrieden – und ich bin es auch“, sagte der 20-Jährige nach dem 0:0 in Freiburg gegen Frankreich. Yildirim, der gestern nach Bremen zurückkehrte, wünscht sich nun, „dass ich in diesem Kreis dabei bleibe“. · mr

Werder-Training am Mittwoch

Rubriklistenbild: © nordphoto

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare