Ordner kassieren kritisches Schild ein

Wut-Plakat an falscher Stelle – oder Zensur?

+
Kritisch und erlaubt: Ein Plakat vor der Ostkurve.

Bremen - Seit zehn Jahren hat der Stammkunde eine Dauerkarte. Nun wollte er einmal deutlich seine Meinung sagen. In Form eines Pappschildes, auf das er eine unmissverständliche Forderung geschrieben hatte: „Schaaf, Allofs und Lemke RAUS“.

Doch zur Mini-Demo gegen die führenden Werder-Köpfe kam es nicht. Grund: Otfried Weber aus Twistringen wurde das Plakat vor dem Zugang zur Südtribüne durch Stadion-Ordner entzogen. Begründung des Sicherheitspersonals: Das kleine Schild könne angezündet werden. Weil der 62-Jährige anschließend aber etliche „Danke Wiese“-Schilder und Ähnliches im Stadion sah, vermutet er einen „Willkürakt der Ordnerbrigade oder eine Anweisung von oben, unliebsame Plakate aus dem Stadion fernzuhalten“. Zensur im Weserstadion?

Nein, sagt Lars Mühlbradt, Geschäftsführer des für die Stadionsicherheit zuständigen Unternehmens Elko und Sicherheitsbeauftragter bei Werder Bremen. Er verweist auf Verordnungen, die besagen: „Plakate, Schilder und größere Fahnen sind auf der Süd- und Nordtribüne – anders als in den Stehplatzbereichen – nicht zugelassen, weil sich dort andere Zuschauer gestört fühlen könnten.“ So wurde es Otfried Weber allerdings nicht erklärt. Mühlbradt: „Das war sicher unglücklich.“

Reicht das als Erklärung? Dem Stadion-Gast nicht. Denn er hatte – während sein Wut-Plakat vor den Stadiontoren auf Abholung nach dem Spiel wartete – reichlich „nette“ Plakate auch im Sitzplatzbereich entdeckt. Fotos belegen das. Erklärung des Elko-Chefs: „Nicht jedes Plakat wird bei Einlass auch gefunden. Ich bezweifle aber, dass ein Plakat wegen seines kritischen Inhalts eingezogen wird.“

Zur Bekräftigung führt er den mehrere Meter langen Schriftzug an, der vor dem Spiel vor der Ostkurve ent-rollt worden war. Darauf stand: „Lemke (rück die Kohle) raus!“ Diese kritische Meinungsäußerung der Fans sei eine angemeldete und von der Fan-Abteilung des Clubs genehmigte Aktion gewesen. Zensur? Keine Spur. · csa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare