Der Wertvollste sitzt draußen

Wohin mit Arnautovic?

+
In der Wunschelf von Robin Dutt ist kein Platz für Marko Arnautovic

Bremen - von Björn Knips. Wenn die Werder-Profis auf dem Trainingsplatz ihre Runden drehen, dann ist eines fast immer gleich: Marko Arnautovic nimmt am Ende des Feldes die Innenbahn und spart somit den einen oder anderen Meter.

Der Österreicher spielt auch in seinem vierten Jahr bei Werder eine Sonderrolle, aber keine Hauptrolle mehr. Denn in der Wunschelf von Robin Dutt ist kein Platz für den 24-Jährigen.

Dabei ist Arnautovic laut „transfermarkt.de“ Werders wertvollster Spieler – sein Marktwert beträgt sieben Millionen Euro. Dahinter rangieren Aaron Hunt (6,5 Millionen Euro) und Zlatko Junuzovic (6). Beide sind natürlich drin in der Startelf. Aber warum Arnautovic nicht? An der Suspendierung wegen der nächtlichen Spritztour im Abstiegskampf soll es nicht liegen. „Das Thema ist abgehakt“, versichert Thomas Eichin. Der Sportchef behandelt Arnautovic „wie jeden anderen Spieler“. Trainer Robin Dutt macht es genauso – und hat entschieden: Arnautovic ist nicht gut genug für die erste Elf. Oder besser gesagt: Nicht fit genug.

Wie die anderen Nationalspieler, die im Juni noch im Einsatz waren, ist Arnautovic erst eine Woche nach dem Trainingsauftakt zur Mannschaft gestoßen. Allerdings nicht so durchtrainiert wie seine Landsleute Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic. Und so kam Arnautovic im Zillertal nach seiner filmreifen Entschuldigung für den Fehlritt auf der Autobahn gehörig ins Schwitzen.

„Er arbeitet hart“, lobt Eichin den Angreifer. Arnautovic selbst sagt nur: „Alles ist okay.“ Schwer zu glauben von einem, der sich eigentlich bei einem der Top-Clubs in Europa sieht. Deshalb ist auch nicht auszuschließen, dass Arnautovic noch in dieser Transferperiode wechselt. Falls es ein lukratives Angebot gibt. In Italien wird der Österreicher immer mal wieder ins Gespräch gebracht.

Für Werder ist die Situation schwierig. Einen starken Arnautovic könnte der Club bestens gebrauchen, eine fette Ablösesumme allerdings auch. Zumal der Stürmer in einem Jahr ablösefrei gehen kann.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare