Magische Momente im Weserstadion

Fotostrecke: Die Wunder von der Weser

Das erste Wunder von der Weser: Manfred Burgsmüller (2.vl.) freut sich gemeinsam mit Mirko Votava (v.l.), Frank Neubarth und Karl-Heinz Riedle über sein Tor zum zwischenzeitlichen 6:1 im UEFA-Cup gegen Spartak Moskau. 
1 von 8
Das erste Wunder von der Weser: Manfred Burgsmüller (2.vl.) freut sich gemeinsam mit Mirko Votava (v.l.), Frank Neubarth und Karl-Heinz Riedle über sein Tor zum zwischenzeitlichen 6:1 im UEFA-Cup gegen Spartak Moskau. 
Gunnar Sauer (v.l.), Rune Bratseth und Jonny Otten feiern am Ende einen famosen 6:2-Sieg über Spartak Moskau am 4. November 1987. Das Hinspiel hatte Werder 1:4 verloren.
2 von 8
Gunnar Sauer (v.l.), Rune Bratseth und Jonny Otten feiern am Ende einen famosen 6:2-Sieg über Spartak Moskau am 4. November 1987. Das Hinspiel hatte Werder 1:4 verloren.
Das zweite Wunder von der Weser: Mit einem 5:0 setzte sich Werder am 11. Oktober 1988 gegen Dynamo Berlin im Europapokal der Landesmeister durch. Hier erzielte Karl-Heinz Riedle das 3:0 für den SVW.
3 von 8
Das zweite Wunder von der Weser: Mit einem 5:0 setzte sich Werder am 11. Oktober 1988 gegen Dynamo Berlin im Europapokal der Landesmeister durch. Hier erzielte Karl-Heinz Riedle das 3:0 für den SVW.
Hier bejubeln die Werderaner den Treffer zum 4:0. Torschütze: Manfred Burgsmüller. Mit dem 5:0 bog Werder das 0:3 aus dem Hinspiel um.
4 von 8
Hier bejubeln die Werderaner den Treffer zum 4:0. Torschütze: Manfred Burgsmüller. Mit dem 5:0 bog Werder das 0:3 aus dem Hinspiel um.
Das dritte Wunder von der Weser: Am 8. Dezember 1993 gewinnt Werder gegen den RSC Anderlecht mit 5:3 in der neu entstandenen Champions League, obwohl die Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel zur Pause mit 0:3 hinten lag.
5 von 8
Das dritte Wunder von der Weser: Am 8. Dezember 1993 gewinnt Werder gegen den RSC Anderlecht mit 5:3 in der neu entstandenen Champions League, obwohl die Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel zur Pause mit 0:3 hinten lag.
Wynton Rufer konnte es nicht glauben: 5:3 nach einem 0:3-Rückstand. Das dritte Wunder von der Weser war perfekt. Der Beweis im Hintergrund: Die Anzeigetafel inklusive aller Torschützen.
6 von 8
Wynton Rufer konnte es nicht glauben: 5:3 nach einem 0:3-Rückstand. Das dritte Wunder von der Weser war perfekt. Der Beweis im Hintergrund: Die Anzeigetafel inklusive aller Torschützen.
Das vierte Wunder von der Weser: Am 7. Dezember 1999 fegte Werder Olympique Lyon im UEFA-Cup vom Platz. Damals mit auf dem Platz: Frank Baumann, späterer Sportchef.
7 von 8
Das vierte Wunder von der Weser: Am 7. Dezember 1999 fegte Werder Olympique Lyon im UEFA-Cup vom Platz. Damals mit auf dem Platz: Frank Baumann, späterer Sportchef.
Ailton bildete gemeinsam mit Marco Bode und Claudio Pizarro das Offensiv-Trio von Werder und ließ Lyon am Ende keine Chance. Im Hinspiel war Werder noch 0:3 untergegangen.
8 von 8
Ailton bildete gemeinsam mit Marco Bode und Claudio Pizarro das Offensiv-Trio von Werder und ließ Lyon am Ende keine Chance. Im Hinspiel war Werder noch 0:3 untergegangen.

Das Weserstadion ist bekannt für magische Spiele, an die man sich noch lange zurückerinnert. Die DeichStube erweckt die legendären „Wunder von der Weser“ nochmal zum Leben.

Klickt euch durch die Fotostrecke!

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Zwei Mädchen stehen mitten im Scheinwerferlicht in der Aula der Kantor-Helmke-Schule. Das eine Mädchen schaut in ein Buch. „Was liest Du denn da?“ …
Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

So lief das Werder-Training am Mittwoch vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund.
Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Donnerstag

So lief das Werder-Training am Donnerstag vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf.
Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Donnerstag

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

20 Jahre lang war "Okpo-Land" in Südkorea ein beliebter Freizeitpark. Seit 1999 ist er geschlossen. In der Fotostrecke sehen Sie die Bilder.
Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Meistgelesene Artikel

Sahin ist verrückt nach Guardiola

Sahin ist verrückt nach Guardiola

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

Eggestein hofft auf Sahins Tipps

Eggestein hofft auf Sahins Tipps

Maximilian Eggestein: Darum ist Delaney so stark

Maximilian Eggestein: Darum ist Delaney so stark

Kommentare