1:3 – Wolter angefressen

Bremen - Herber Rückschlag für Werder II im Absteigskampf der Dritten Liga: Das Team von Trainer Thomas Wolter verlor in Heidenheim nach einer zu laschen Einstellung mit 1:3 (0:2).

Schnatterer (20.) und Heidenfelder (43.) schossen die Gastgeber zur 2:0-Pauseführung, die erneut Heidenfelder (69.) ausbaute, ehe Predrag Stevanovic per Elfmeter der Ehrentreffer gelang (81.). „Eine hochverdiente Niederlage. Wir haben ein wenig das Bällchen laufen lassen, ein bisschen Hacke, Spitze, eins, zwei, drei gespielt. Das geht so nicht“, wetterte Wolter.

Werder II:Vander - Schiller, Balogun (72. Gerdes), Stallbaum, Hessel (38. Schoppenhauer) - Ikeng, Schindler, Nagel, Stevanovic, Ronneburg - Thy (63. Thiele). · flü

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare