Werder verliert in Wolfsburg deutlich

21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild v.l. Fin Bartels  und Daniel CaligiuriFoto © nordphoto / Angelika Zwick
1 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild v.l. Maximilian Arnold und Anthony Ujah    Foto © nordphoto / Angelika Zwick
2 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild v.l. Alejandro Gálvez/Galvez und Max KruseFoto © nordphoto / Angelika Zwick
3 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild v.l. Freude über das 2:0 bei Marcel Schäfer/Schaefer und Max KruseFoto © nordphoto / Angelika Zwick
4 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild v.l. Jannik Vestergaard, Felix Wiedwald, Fin Bartels und Alejandro Gálvez/Galvez    Foto © nordphoto / Angelika Zwick
5 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild Felix Wiedwald    Foto © nordphoto / Angelika Zwick
6 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild Clemens Fritz    Foto © nordphoto / Angelika Zwick
7 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“
21.11.2015, Volkswagen Arena, Wolfsburg, GER, 1. Bundesliga, VfL Wolfsburg - Werder Bremen, im Bild v.l. Fin Bartels, Josuha GuilavoguiFoto © nordphoto / Angelika Zwick
8 von 47
Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken. „Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“

Die daheim noch ungeschlagenen Wolfsburger festigten mit dem Sieg ihren dritten Platz in der Tabelle, während die erschreckend schwachen Bremer im unteren Drittel feststecken.„Das war ein hochverdienter Sieg für Wolfsburg“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik: „Leider war heute Werder Bremen hier zu Gast.“

Das könnte Sie auch interessieren

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

Alle zwei Jahre treffen sich Ballonfahrer aus ganz Deutschland, aus den Niederlanden und aus Litauen zu einem Stelldichein im in Barnstorf. Am …
14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Werder Bremen verliert sein Bundesliga-Auftaktspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 0:1. Die DeichStube bewertet die Spieler. 
Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Weinfest in Twistringen 

Gegen das Norddeutsche Schietwetter halfen am Wochenende auf dem 3. Twistringer Weinfest gleich drei Dinge: warme Regenkleidung, edle Tropfen, die …
Weinfest in Twistringen 

„La Strada“ in Rotenburg - der Samstag 

Auch am zweiten Tag des Straßenkunst-Festivals „La Strada“ kamen wieder zahlreiche Besucher nach Rotenburg, um die vielen Künstlerinnen und Künstler …
„La Strada“ in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Unglücklich ja, unverdient nein

Unglücklich ja, unverdient nein

Delaney, Augustinsson und die „neue Mentalität“

Delaney, Augustinsson und die „neue Mentalität“

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen