Wolf froh, nicht beim HSV zu sein

Bremen - Abstiegskampf kann so unterschiedlich sein: Während in Hamburg das Chaos regiert, ist es in Bremen ruhig.

Sehr zur Freude von Werder-Keeper Raphael Wolf, der von 2004 bis 2009 beim HSV war: „Ich möchte nicht von Fans angegriffen werden wie in Hamburg.

Das hat nichts mit Fußball zu tun. Es ist schade, dass man so etwas sehen muss. Wir haben zum Glück andere Fans, die uns unterstützen, obwohl wir zu Hause hoch verloren haben.“ · kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Elf schöne Flusswanderwege in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare