Wolf: „Das war mein Bock“

Bremen - Der Pass von Naldo kam ungenau. Halbhoch und in den Rücken gespielt. Aber dennoch: Normalerweise sollte es kein Problem sein, den Ball anzunehmen und weiterzuspielen. Doch in diesem Moment lief bei Andreas Wolf alles schief.

„Ich habe einen Moment gezögert und deshalb die Kontrolle über die Situation verloren“, schilderte der Innenverteidiger die Szene, die dem FC Augsburg die Führung brachte. Wolf verlor den Ball an FCA-Angreifer Sascha Mölders, der Torschütze Axel Bellinghausen in Szene setzte. „Ein Geschenk“ sei es gewesen, meinte Sportdirektor Klaus Allofs. Kein Widerspruch von Wolf: „Das war mein Bock.“ · csa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Kommentare