Kein Hitzefrei, weil die Zeit davonläuft

„Wir müssen das Tempo eher erhöhen“

Blankenhain - Es ist mächtig heiß in Blankenhain. Im Schatten über 30 Grad, in der prallen Sonne steigt das Thermometer auch mal locker über 40.

Doch Werder-Coach Robin Dutt kann darauf „wenig Rücksicht nehmen“ und erklärt: „Wir haben nur noch wenig Zeit, jetzt beginnt die entscheidende Phase der Vorbereitung. Da kann ich kein Hitzefrei geben, sonst haben wir gar keine Zeit mehr. Wir müssen eher das Tempo erhöhen statt es rauszunehmen.“ Gestern nahm er seine Spieler, wie schon am Sonntag, zwei Mal ran. Mal gehören Diagonalläufe von Eckfahne zu Eckfahne zum Programm, mal Sprints auf Zeit. Dabei waren Eljero Elia (30 Meter) und Özkan Yildirim (zehn Meter) gestern Nachmittag die schnellsten Bremer.

Damit die Profis solche Einheiten, bei denen sie laut Athletikcoach Reinhard Schnittker „rund zwei Liter Flüssigkeit verlieren“, gut wegstrecken, gibt es zwischendurch immer wieder Pausen. „Natürlich sollen die Spieler viel trinken“, betont Dutt und ergänzt: „Wenn wir dann wieder im Hotel sind, sollen sie sich gut pflegen lassen und den Wellnessbereich nutzen.“

Stürmer Nils Petersen hat seine ganz eigene Methode, um sich auf die anstrengenden Tage vorzubereiten: „Ich versuche, vor dem Training mindestens eine halbe Flasche Wasser zu trinken. Auch wenn ich keinen Durst mehr habe, quäle ich mir das rein.“ · mr

Rubriklistenbild: © ANDREAS GUMZ // MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare