DFB-Auswahl spielt EM-Qualifikation gegen Gibraltar in Bremen

„Wir hoffen auf den Weltmeister“

+
Klaus Filbry

Bremen - Klaus Filbry lässt erst gar keine Zweifel aufkommen. „Wir freuen uns auf dieses Spiel. Es ist immer schön, wenn die Nationalmannschaft kommt“, sagt der Werder-Boss. Aber natürlich weiß auch Filbry, dass eine Partie gegen Fußball-Zwerg Gibraltar nicht jeden begeistert.

Auch wenn es sich um ein EM-Qualifikationsspiel handelt. Trotzdem hat diese Partie, die am Freitag, 14. November, um 20.45 Uhr im Weserstadion angepfiffen wird, gleich mehrere Reize.

„Wir hoffen auf den Weltmeister“, verkündet Filbry. Eine perfekte deutsche WM in Brasilien würde selbst ein Gibraltar-Spiel zum Highlight machen, denn wer will dann nicht den neuen deutschen Fußball-Helden zujubeln? Aber auch ohne Titel sei es möglich, das Stadion gut zu füllen. „Es ist das erste Spiel gegen Gibraltar überhaupt“, hebt der Clubchef die historische Bedeutung hervor. Die britische Kronkolonie ist erst seit knapp einem Jahr vollwertiges Mitglied der Uefa. Drei Länderspiele hat Gibraltar seitdem absolviert und dabei ein bemerkenswertes 0:0 gegen die Slowakei errungen, aber auch ein 1:4 gegen die Färöer Inseln kassiert. Zuletzt gab es ein 0:2 gegen Estland.

Filbry rechnet in Bremen mit einem klaren Ergebnis und versucht, die Partie weiter anzupreisen: „Ich denke, wir können uns auf viele Tore freuen.“ Sein Bemühen hat auch einen finanziellen Hintergrund. Denn von einer vollen Arena profitiert auch die Bremer Weserstadion GmbH, an der Werder zu 50 Prozent beteiligt ist. Wegen fehlender internationaler Spiele gab es in der Vergangenheit Probleme, alle Kredite zu bedienen. Länderspiele und auch die Abschiedspartie von Ailton am 6. September seien da gute zusätzliche Einnahmequellen, so Filbry.

Sportlich lief es für die DFB-Auswahl in Bremen zuletzt allerdings nicht so gut: Im Februar 2012 verlor das Team von Joachim Löw einen Test gegen Frankreich mit 1:2. Immerhin ist die Gesamtbilanz in Bremen positiv: In elf Länderspielen gab es fünf Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen. · kni

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Werder an Sturmtalent Manuel De Luca dran?

Werder an Sturmtalent Manuel De Luca dran?

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare