Willi Lemke nimmt Abschied von Werder Bremen

Willi Lemke nimmt Abschied von Werder Bremen

Auf der Mitgliederversammlung von Werder Bremen am 20. November 2016 wurde Willi Lemke nach 35 Jahren in Diensten des Vereins verabschiedet. Es sei nicht ganz einfach, das Schiff Werder Bremen zu verlassen, verrät Lemke im Gespräch mit der Kreiszeitung.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Video

„Das Ergebnis ist ein Witz“ - Kohfeldt und Sahin über den Test gegen Emmen

Nach der 1:2-Niederlage im Testspiel gegen den FC Emmen ärgert sich Florian Kohfeldt über das Ergebnis und die Verletzung von Kevin Möhwald. Nuri …
„Das Ergebnis ist ein Witz“ - Kohfeldt und Sahin über den Test gegen Emmen
Video

Kritische Töne vom Coach: Was Kohfeldt auf den Sack geht

Florian Kohfeldt schlägt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hertha BSC ein paar kritische Töne an. „Natürlich geht mir das auf den Sack“, …
Kritische Töne vom Coach: Was Kohfeldt auf den Sack geht
Video

Eiszeit bei Werder: Augustinsson und Langkamp brechen Training ab

Sebastian Langkamp und Ludwig Augustinsson haben das Werder-Training am Vormittag abgebrochen. Beide verließen mit Eisbeuteln am Knie das …
Eiszeit bei Werder: Augustinsson und Langkamp brechen Training ab
Video

„Sahnestart ist perfekt“ - eine Einschätzung zum Werder-Sieg in Augsburg

Nach dem 3:2-Sieg von Werder Bremen gegen den FC Augsburg berichtet DeichStuben-Reporter Daniel Cottäus von einem glücklichen Auswärtserfolg und …
„Sahnestart ist perfekt“ - eine Einschätzung zum Werder-Sieg in Augsburg

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Werder besiegt Hertha verdient mit 3:1

Liveticker: Werder besiegt Hertha verdient mit 3:1

Osabutey lässt Werder jubeln und Schaaf lobt Sargent

Osabutey lässt Werder jubeln und Schaaf lobt Sargent

Mögliche Aufstellung gegen Hertha BSC: Baut Kohfeldt für Sahin um?

Mögliche Aufstellung gegen Hertha BSC: Baut Kohfeldt für Sahin um?

3:1 gegen Hertha - Werder klettert auf Platz zwei

3:1 gegen Hertha - Werder klettert auf Platz zwei

Kommentare