Wilde Wasserschlacht: Petersen beginnt, Trybull kontert

+
Petersen und Trybull bei einer Wasserschlacht.

Bremen - Das Werder-Training gestern sah ziemlich anstrengend aus. Erst einige intensive Eins-Gegen-Eins-Durchgänge im kleinen Feld auf große Tore, danach noch Zwei-gegen-Zwei – da ging es in vielen Duellen mal wieder richtig zur Sache.

 Und anschließend folgte noch ein langes Spiel. Doch zu geschlaucht für ein kleines Späßchen waren die Werder-Profis – zumindest zwei von ihnen – hinterher nicht. Nils Petersen und Tom Trybull lieferten sich am Stadiontor eine wilde Wasserschlacht mit ihren Trinkflaschen und damit sozusagen den letzten packenden Zweikampf des Vormittags. Initiator war Petersen, der mit einem schelmischen Grinsen den ersten Spritzer abgab (linkes Bild). „Ich habe angefangen, ich gebe es zu“, schmunzelte der 23-Jährige. Doch Trybulls energischer Konter ließ nicht lange auf sich warten (rechtes Bild) – und so trotteten schließlich beide mit nassen Haaren, aber bester Laune in die Kabine. mr

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare