Ex-Werder-Keeper liegt Anfrage aus der WWE vor

Wiese als Wrestler? "Schiss habe ich nicht!" 

+
Ex-Werder-Keeper Wiese

Bremen - Werder Bremens ehemaliger Torhüter Tim Wiese denkt offenbar ernsthaft über eine Karriere als Profi-Wrestler nach. Der 32-Jährige bestätigte gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass ihm eine entsprechende Anfrage vorliege und er sich alles in Ruhe anhören werde.

Wird es das große Comeback von Tim Wiese? Der ehemalige Bundesliga- und Nationaltorwart (unter anderem Kaiserslautern, Werder Bremen, Hoffenheim) könnte bald wieder auf die Bühne des Sports zurückkehren. Allerdings in ungewohnter Rolle: Als Profi-Wrestler. "Mir liegt eine offizielle Anfrage der WWE vor. Es geht um ein Engagement als Wrestler", sagte der 32-Jährige der "Bild"-Zeitung und erklärte: "Ich werde mir alles in Ruhe anhören."

Zuletzt war Wiese, der seit seiner Freistellung bei der TSG Hoffenheim enorm an Muskelmasse zugelegt hat, beim Abschiedsspiel von Ailton in Erscheinung getreten. Im Rahmen der Veranstaltung im Bremer Weserstadion ließ der Keeper durchblicken, dass er nicht mehr an eine Zukunft im Profifußball glaubt. "Ich muss Realist sein und gehe davon aus, dass ich nicht mehr als Profi spielen werde", so Wiese.

Eine Wrestlingkarriere als Alternative? Wiese selbst scheint dem Angebot aus den Vereinigten Staaten gegenüber nicht abgeneigt. „Warum sollte ich sofort Nein sagen? Wrestling ist vor allem in den USA sehr populär. Ich werde die Anfrage in den nächsten Wochen mit meinem Berater besprechen", wird der 32-Jährige zitiert.

Falls sich Wiese wirklich zu dem Schritt entscheidet und das Angebot annimmt, muss er laut "Bild" zunächst ein „Ausbildungsjahr“ in den USA  absolvieren, in dem ihm die Feinheiten des US-Wrestling näher gebracht werden. Angriffslustig ist der Muskelprotz (115 Kilogramm) jedenfalls: „Nur so viel: Schiss habe ich nicht!“

Die WWE (World Wrestling Entertainment) ist der größte Wrestling-Veranstalter der Welt, Superstars der Szene verdienen Millionen. Im Wachstumsmarkt Deutschland, wo die Show-Veranstaltungen nach zwölf Jahren im Bezahlfernsehen (Sky) derzeit wieder im Free-TV (Pro Sieben Maxx und Tele 5) zu sehen sind, sucht die WWE dabei noch nach Zugpferden - Tim Wiese als solches würde sicher gut funktionieren.
mib

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Kommentare