Wiese zeigt Mitgefühl für Adler - Neuer als Nummer 1?

+
Wird aus der 23 die neue Nummer 1? Tim Wiese könnte die Nachfolge von René Adler antreten

Bremen - Werder Bremens Torwart Tim Wiese hat nach dem WM-Aus von René Adler Mitgefühl für seinen Leverkusener Konkurrenten im Nationalteam gezeigt.

Lesen Sie dazu:

Rene Adler fällt für die WM aus

„Für ihn tut es mir leid“, sagte Wiese am Dienstag nach dem Werder-Training vor Journalisten. „Ich weiß nicht, ob ich jetzt die Nummer eins bin. Das muss der Trainer entscheiden“, erklärte der Bremer Fußballprofi. „Ich habe immer meine Leistung gezeigt.“ Der 28 Jahre alte Tormann hat bisher zwei Länderspiele absolviert.

Fast schon fassungslos reagierte Clemens Fritz auf die Absage Adlers. "Ich wollte es nicht glauben, es tut mir unheimlich leid", so der Bremer Verteidiger, der mit Adler sehr gut befreundet ist.

Derweil sieht Torwart-Legende Sepp Maier Manuel Neuer als neuen Kandidaten für die Nummer 1. „Neuer ist mit Schalke Vizemeister geworden, er hat eine gute Saison gespielt, warum soll er nicht die Nummer 1 werden“, sprach sich der ehemalige Nationaltorhüter am Dienstag im SWR-Informationsradio „SWR cont.ra“ für den Keeper vom FC Schalke 04 aus.

Einer der sowohl Manuel Neuer als auch Tim Wiese bestens kennt, ist Mesut Özil. Der Mittelfeldregisseur der Bremer spielte mit Neuer bei Schalke zusammen, beide gewannen im Vorjahr die U21-Europameisterschaft. "Ich will dazu kein Urteil abgeben. Wir wissen, dass beide Torhüter Weltklasse sind", so der 21-Jährige.

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der morgigen Ausgabe der Kreiszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare