Wiese wird verhöhnt

Tim Wiese

Sinsheim - Sieben Jahre lang hatte Tim Wiese im Bremer Tor gestanden – gestern wurde er in der Rhein-Neckar-Arena dennoch verhöhnt.

„Zweite Liga, Wiese ist dabei“, sang der Bremer Block und machte sich über 1899 Hoffenheim im Allgemeinen und Wiese im Speziellen lustig. Der Keeper war im Sommer nach Hoffenheim gewechselt, erlebt dort aber gerade die schlimmste Zeit seiner Karriere. Erst erfolglos, jetzt verletzt und zusätzlich ohne Not von Trainer Babbel ins zweite Glied gerückt. Alles schlimm genug. Braucht es da auch noch den Spott jener, die ihn einst bejubelt hatten? „Das ist nicht in Ordnung, aber so ist es leider, wenn einer den Verein lässt“, meinte Werder-Coach Thomas Schaaf. · csa

Werder siegt 4:1 gegen Hoffenheim

Werder - Hoffenheim: Die Einzelkritik

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare