Wiese will’s „jetzt klären“

Bremen - 2:0 gegen Dortmund – endlich hatte Werder auch wieder einmal zu Null gespielt. „Ich weiß gar nicht mehr, wann das zuletzt war“, schmunzelt Torwart Tim Wiese. Gefühlt fast schon eine Ewigkeit.

Am 4. Dezember 2010 hatten die Hanseaten beim 0:0 in Wolfsburg zuletzt kein Gegentor zugelassen. „Okay“, erwidert Wiese, „aber das ist mir jetzt auch egal. Ich bin einfach nur froh, dass wir durch sind.“ Der Abstiegskampf hat am 29-Jährigen genagt, wie er einräumt – nun blickt der Nationaltorhüter nach vorn. In erster Linie geht’s dabei um die Verlängerung seines 2012 auslaufenden Vertrages.

„Das werden wir jetzt klären“, kündigt Wiese an. Gerüchte um einen Wechsel zu Schalke 04 haben ihn „nicht interessiert“. Schließlich kann er sich eine weitere Zusammenarbeit mit Werder sehr gut vorstellen. „Klar ist aber, dass wir eine starke Mannschaft brauchen“, sagt der Torwart, der keine Lust auf ein weiteres Jahr Abstiegskampf hat: „Ich will nicht nochmal da unten rumgurken.“ n flü

Rubriklistenbild: © nordphoto

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Kommentare