Werders Torwart hält klasse – und glänzt auch noch als Torvorbereiter

Wiese wieder der Hamburger Alptraum

Triumphator: Tim Wiese.

Bremen - Wenn Tim Wiese die blaue Leuchtschrift am Hamburger Stadion erspäht, passiert irgendetwas mit ihm. Da steigt die Motivation von ganz alleine ins Unermessliche. Nordderbys sind eben seine Spiele, dafür lieferte er am Samstag beim 3:1 wieder mal eindrucksvoll den Beweis.

„Der Kessel brannte, da war noch mal eine Portion mehr Adrenalin drin“, meinte der Werder-Keeper, der vor einer „überragenden Kulisse“ erneut eine Klasse-Leistung abgeliefert hatte.

Bilder vom Nordderby

Werder siegt im Nordderby

Egal, ob Paolo Guerrero, Mladen Petric oder Dennis Aogo: Wiese parierte. „Ich hatte heute sicher einige Gelegenheiten, mich zu bewähren. Ich will mich aber nicht selbst loben. Wenn, sollen das andere machen“, meinte der Bremer Schlussmann. Sportchef Klaus Allofs ließ sich nicht lange bitten und schwärmte: „Tim war heute sensationell.“

Doch Wiese hielt nicht nur hervorragend, er mischte sich auch noch ins Offensivspiel ein – und wie! Mit einem langen Abschlag bereitete der 30-Jährige das entscheidende 3:1 von Marko Arnautovic (86.) vor. „Meine erste Torvorlage“, grinste Wiese und fügte zufrieden an: „Heute hat einfach alles zusammengepasst.“

Kein Wunder, dass ihn die Werder-Fans nach dem Spiel zu sich baten und Wiese – mal wieder – als Animateur zum Megaphon greifen musste. mr

Becherwurf auf Marko Marin

Becherwurf auf Marin

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare