Muskelfaseranriss – Länderspiel in Gefahr

Wiese im Pech: Aus beim Anschwitzen

Tim Wiese fehlt Werder auch morgen in Mainz.

Bremen (kni) · Tim Wiese fehlte gestern Abend gegen Twente Enschede, Tim Wiese fehlt morgen gegen Mainz 05, Tim Wiese wird vermutlich auch beim Länderspiel gegen Argentinien am Mittwoch in München fehlen.

Grund: Beim „Anschwitzen“ zog sich der Werder-Keeper gestern Morgen einen Muskelfaseranriss im Adduktorenbereich zu. Passiert war’s beim lockeren „5 gegen 2“ – und für Wiese kommt die Verletzung zur absoluten Unzeit. Denn am Mittwoch will Bundestrainer Joachim Löw das Geheimnis lüften, welchen der drei potenziellen WM-Torhüter er im Vorteil für das Turnier in Südafrika sieht. Wer gegen die „Gauchos“ spielt, so Löw, habe die Nase vorn.

Wiese wird es wohl nicht sein. Denn dass er in nur fünf Tagen wieder fit und einsatzfähig wird, ist eher unwahrscheinlich – wenngleich Werder-Mediendirektor Tino Polster gestern Abend noch keine Länderspielabsage des 28-Jährigen verkünden wollte.

Klar ist aber, dass sich Wiese morgen in Mainz wie schon gestern von Christian Vander vertreten lassen muss.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Transfer-Poker: Zagreb soll verbessertes Werder-Angebot für Kastrati abgelehnt haben

Transfer-Poker: Zagreb soll verbessertes Werder-Angebot für Kastrati abgelehnt haben

Transfer-Poker: Zagreb soll verbessertes Werder-Angebot für Kastrati abgelehnt haben
Eisblock Eggestein bekommt spezielles Werder-Lob

Eisblock Eggestein bekommt spezielles Werder-Lob

Eisblock Eggestein bekommt spezielles Werder-Lob
Ein wildes Werder Bremen mit großem Willen: Happy End beim Drama in Düsseldorf sorgt für große Erleichterung

Ein wildes Werder Bremen mit großem Willen: Happy End beim Drama in Düsseldorf sorgt für große Erleichterung

Ein wildes Werder Bremen mit großem Willen: Happy End beim Drama in Düsseldorf sorgt für große Erleichterung
Werder Bremen macht eine Ausnahme: Ömer Toprak soll bleiben

Werder Bremen macht eine Ausnahme: Ömer Toprak soll bleiben

Werder Bremen macht eine Ausnahme: Ömer Toprak soll bleiben

Kommentare