Wiese: „Bin einer der Besten“

+
Tim Wiese

Sinsheim -  An alle Werder-Fans, die noch immer von einem Comeback von Tim Wiese im Bremer Trikot träumen: Daraus wird nichts! Werder hatte die Tür schon im September zugeschlagen und Stammkeeper Sebastian Mielitz das volle Vertrauen ausgesprochen.

Und nun sagte Wiese im „kicker“: „Die Zeit ist vorbei. Es gibt kein Zurück.“ Und vorerst auch kein Wiedersehen. Werder tritt zwar am Samstag bei Wieses Club 1899 Hoffenheim an, doch der 31-Jährige (Vertrag bis 2016) gehört längst nicht mehr zum Kader. Vor zehn Monaten hat er sein letztes Pflichtspiel bestritten, danach wurde er ausgemustert und hat zuletzt nur noch Einzeltraining absolviert. Sein Selbstvertrauen hat darunter allerdings nicht allzu sehr gelitten. „Ich bin immer noch einer der besten Torhüter der Bundesliga. Höchstens zwei bis drei Spiele würde ich benötigen, um der Alte zu sein“, behauptet Wiese, der im Sommer ein Angebot aus Russland gehabt habe – und ablehnte: „Ich wollte da nicht hin.“ · mr

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Kommentare