Wiese: „Bin einer der Besten“

+
Tim Wiese

Sinsheim -  An alle Werder-Fans, die noch immer von einem Comeback von Tim Wiese im Bremer Trikot träumen: Daraus wird nichts! Werder hatte die Tür schon im September zugeschlagen und Stammkeeper Sebastian Mielitz das volle Vertrauen ausgesprochen.

Und nun sagte Wiese im „kicker“: „Die Zeit ist vorbei. Es gibt kein Zurück.“ Und vorerst auch kein Wiedersehen. Werder tritt zwar am Samstag bei Wieses Club 1899 Hoffenheim an, doch der 31-Jährige (Vertrag bis 2016) gehört längst nicht mehr zum Kader. Vor zehn Monaten hat er sein letztes Pflichtspiel bestritten, danach wurde er ausgemustert und hat zuletzt nur noch Einzeltraining absolviert. Sein Selbstvertrauen hat darunter allerdings nicht allzu sehr gelitten. „Ich bin immer noch einer der besten Torhüter der Bundesliga. Höchstens zwei bis drei Spiele würde ich benötigen, um der Alte zu sein“, behauptet Wiese, der im Sommer ein Angebot aus Russland gehabt habe – und ablehnte: „Ich wollte da nicht hin.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare