Tim Wiese bietet sich an

+
Tim Wiese

Bremen - Er würde ja, wenn er dürfte. Aber er weiß, dass er nicht darf. Von wem hier die Rede ist? Von Tim Wiese, dem neuerdings finanziell sehr gut betuchten, aber beschäftigungslosen Ex-Keeper von Werder Bremen.

Wiese hat den abstiegsbedrohten Bremern via „Sport Bild“ seine Hilfe angeboten. „Bei Werder hatte ich meine schönste Zeit. Natürlich würde ich Werder helfen, wenn man mich fragt“, sagte der 32-Jährige. Allerdings hat er natürlich mitbekommen, was die neue sportliche Leitung in Bremen von derlei Gedankenspielen hält: nämlich nichts. Wiese, der im Januar seinen bis 2016 datierten Vertrag bei 1899 Hoffenheim gegen Zahlung von angeblich sechs Millionen Euro aufgelöst hat, macht sich also nicht wirklich Hoffnungen. „Thomas Eichin und Robin Dutt (Sportchef und Trainer, d. Red.) haben sich dazu klar geäußert. Sie wollen den Umbruch mit jungen Spielern weitergehen“, sagt der Ex-Nationaltorwart, der vor einem halben Jahr noch eher wie ein Bodybuilder als ein geschmeidiger Fußball-Torwart daherkam. Seine Laufbahn will Wiese aber auf jeden Fall fortsetzen: „Ich habe mit meiner Karriere nicht abgeschlossen. Ich trainiere sechsmal in der Woche, halte mich mit Laufen, Krafttraining, Schwimmen fit“ – und wartet auf Angebote. · csa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare