Wiesbaden dreht Partie gegen Werder II

+
Traf zur Pausenführung: Alexander Hahn.

Wiesbaden - Lange sah es nach der großen Überraschung zum ersten Spieltag in der dritten Liga aus. Doch in der zweiten Hälfte drehte der SV Wiesbaden auf und gewann gegen Werder Bremen II noch mit 2:1.

Der SV Wehen Wiesbaden hat am 1. Spieltag der 3. Fußball-Liga gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen mit 2:1 (0:1) gewonnen. Vor 3511 Zuschauern gingen die Bremer nach einem Freistoß durch Alexander Hahn (40.) in Führung. Nach der Halbzeitpause steigerte sich der Favorit und drehte das Resultat binnen kurzer Zeit um. Zweimal traf Steffen Wohlfarth (60. und 63.). Zum Ausgleich köpfte er ein, zum 2:1-Führungstor nutzte er eine Vorlage des erst unmittelbar zuvor eingewechselten Marco Sailer. Obwohl Werder bis zum Schluss um den Ausgleich bemüht war, hielt Wehen den knappen Vorsprung.

In der ersten Halbzeit sah es zunächst nach einem Fehlstart des großen Liga-Favoriten aus. Aber auch die Bremer agierten nervös, es gab beiderseits viele Leichtsinns- und Abspielfehler. Im zweiten Spielabschnitt fanden die Gastgeber besser ins Spiel und drehten die Partie zu ihren Gunsten.

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Kommentare