Wieder früh nach München

Bremen - (flü/mr) · Nach Hoffenheim, gegen Köln und dann bei den Bayern: Die DFL hat gestern den Spielplan für die neue Saison veröffentlicht – und schickt Werder erneut extrem früh nach München. Der Nord-Süd-Gipfel, der in der vergangenen Runde bereits am zweiten Spieltag stattfand, steigt diesmal am Wochende 10. bis 12. September.

Werder-Manager Klaus Allofs findet’s gar nicht so schlecht: „Da haben beide Mannschaften ähnliche Vorzeichen, weil die Nationalspieler nach WM und Urlaub noch nicht so lange wieder dabei sind.“

Dass die brisanten Nordderbys gegen den Hamburger SV mal nicht – wie in den vergangenen beiden Jahren – in entscheidenden Phasen angesetzt sind (zuhause am 6. Spieltag, auswärts am 23.), gefällt Allofs ebenfalls: „Das ist etwas entspannter und vielleicht auch mal ganz gut so.“

Tickets für die ersten vier Werder-Heimspiele gibt’s ab Montag, 12. Juli (9 Uhr), auf http://www.werder.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare