Wieder früh nach München

Bremen - (flü/mr) · Nach Hoffenheim, gegen Köln und dann bei den Bayern: Die DFL hat gestern den Spielplan für die neue Saison veröffentlicht – und schickt Werder erneut extrem früh nach München. Der Nord-Süd-Gipfel, der in der vergangenen Runde bereits am zweiten Spieltag stattfand, steigt diesmal am Wochende 10. bis 12. September.

Werder-Manager Klaus Allofs findet’s gar nicht so schlecht: „Da haben beide Mannschaften ähnliche Vorzeichen, weil die Nationalspieler nach WM und Urlaub noch nicht so lange wieder dabei sind.“

Dass die brisanten Nordderbys gegen den Hamburger SV mal nicht – wie in den vergangenen beiden Jahren – in entscheidenden Phasen angesetzt sind (zuhause am 6. Spieltag, auswärts am 23.), gefällt Allofs ebenfalls: „Das ist etwas entspannter und vielleicht auch mal ganz gut so.“

Tickets für die ersten vier Werder-Heimspiele gibt’s ab Montag, 12. Juli (9 Uhr), auf http://www.werder.de

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Milos Veljkovic fährt zur U21-EM

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare