Wesleys Nicht-Wert für Werder

Bremen - Die Worte des Geschäftsführers passten nicht zur Realität. „Natürlich spielt Wesley bei uns eine Rolle. Wir sehen für ihn durchaus einen Platz in der Mannschaft“, behauptete Werder-Boss Klaus Allofs nach dem Sieg über den VfL Wolfsburg im Brustton der Überzeugung.

Allerdings hatte auch das Bremer 4:1 den Beweis dafür geliefert, dass Wesleys Wert für Werder nur theoretischer Natur ist. Der Brasilianer hatte wieder nicht gespielt und ist selbst dann nicht gut genug für einen Einsatz, wenn – wie am Samstag – drei Mittelfeldspieler fehlen. In der Startelf war kein Platz für ihn, und als durchgewechselt wurde, kamen nacheinander Arnautovic, Prödl und Wagner. „Der vierte wäre aber Wesley gewesen“, meinte Allofs – es war ein leicht schaler Scherz. Völlig ernstgemeint war aber die Erklärung, weshalb Wesley Woche für Woche nur auf der Bank brummt: „Einen Platz in der Mannschaft muss sich jeder Spieler im Training erarbeiten. Bei uns spielt nicht automatisch der, der viel Geld gekostet hat.“

Also sitzen 7,5 Millionen Euro (so viel hat Wesley vor eineinhalb Jahren gekostet) nutzlos rum. Das Missverhältnis ist riesig – weshalb auch Allofs mittlerweile an einen Verkauf des abwanderungswilligen Brasilianers denkt. „Kommt etwas Konkretes, werden wir uns damit beschäftigen“, sagte er der „Bild“. Lose Anfragen seien bereits eingegangen, diskussionswürdige Angebote aber nicht. · csa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Kommentare