Werders Torhüter knocken sich aus

+
Christian Vander konnte nach dem Zusammenstoß schnell weitertrainieren.

Bremen - Torwart-Pech beim Dienstag-Training: Richard Strebinger prallte mit Raphael Wolf zusammen, der im Spiel die Rolle des Stürmers übernommen hatte.

Strebinger verletzte sich mit einer Risswunde am Ohr, trainierte nach kurzer Bewusstlosigkeit und der Erstversorgung mit Pflastern aber einfach weiter. Wolf, der sich am Knie verletzt hatte, musste hingegen mit einem Auto vom Trainingsplatz abstransportiert werden.

Wenig später verletzte sich auch noch Christian Vander beim Zusammenstoß mit einem Mitspieler, wurde aber von Pyhsiotherapeut Holger Berger schnell versorgt. Zum Glück war er nicht mit Miele zusammengeprallt...

Eichin beim Training am Dienstag

Eichin beim Training am Dienstag

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare