Dranhängen ist keine Lösung

Werders Spezialplan gegen Naldo

+
Beim Kopfball kaum zu stoppen: Naldo vom FC Schalke 04.

Bremen - Fünf Tore hat Naldo in dieser Saison schon für den FC Schalke erzielt, vier davon mit dem Kopf. Werder will den Ex-Bremer am Samstag mit einem Spezialplan stoppen.

„Wir haben uns überlegt, wir hängen uns bei Standards mit drei Mann an ihn dran“, sagt Werder-Coach Florian Kohfeldt und lacht. Das sei natürlich nicht sein Plan, aber die Angelegenheit durchaus ernst. „Das ist schon ein außergewöhnliches Thema, wo ich mich auch nicht in Floskeln rette und sage: Naldo ist ein Spieler wie jeder andere, den wir schon verteidigen werden“, betonte Kohfeldt: „Es ist schon extrem beeindruckend, wie er die Standards verwertet. Dafür werden wir uns auf jeden Fall etwas Spezielles überlegen.“ 

Werder trainierte geheim

Die Frage nach dem „Was“ erübrigt sich natürlich. Werder hat schließlich nicht umsonst zwei Tage geheim trainiert. Dabei ging es auch um Naldo, der von 2005 bis 2012 an der Weser kickte. Und auch dort war er ziemlich torgefährlich. In 173 Bundesligaspielen gelangen ihm 22 Treffer – das ist alles andere als schlecht für einen Innenverteidiger.

Schon gelesen?

Naldo im Interview: „Vielleicht kommen wir nach Bremen zurück

Schon gesehen?

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

Nach dem Käuper-Schock: Werder sucht einen Ersatz

Nach dem Käuper-Schock: Werder sucht einen Ersatz

Kainz kann’s mit beiden Füßen

Kainz kann’s mit beiden Füßen

Käupers Verletzung: Es hätte schlimmer kommen können

Käupers Verletzung: Es hätte schlimmer kommen können

Bode kritisiert: Zu viel Fußball bei ARD und ZDF

Bode kritisiert: Zu viel Fußball bei ARD und ZDF

Kommentare