„Das ist die argentinische Härte“

+
Santiago Garcias wälzt sich am Boden – aber wenig später steht der Argentinier auf und spielt weiter. n Foto: imago

Stuttgart - Bei dieser Szene in der 14. Minute tat schon das Zugucken weh: Nach einer Linksflanke knickte Werders Linksverteidiger Santiago Garcia im Stuttgart-Spiel ganz übel mit dem rechten Fuß um, blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen und hielt sich das Sprunggelenk.

Es schien, als müsse der Argentinier ausgewechselt werden. Doch dann stand er auf, humpelte ein bisschen und machte weiter, als wäre nichts gewesen.

Wenn Sie den kompletten Artikel lesen möchten, lesen Sie in der der aktuellen Ausgabe der Kreiszeitung oder dem kostengünstigen E-Paper „Ausgabe für Bremen".

Mehr Informationen gibt es hier

VfB Stuttgart - Werder Bremen 1:1

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare