Wolf-Wechsel: Nur noch Kleinigkeiten zu klären

+
"Es sind nur noch Kleinigkeite zu klären", sagte Andreas Wolf.

Bremen - Morgen soll alles feststehen. "Die Entscheidung fällt am Montag, es gibt noch Kleinigkeiten zwischen den Vereinen zu klären", sagte Bremens Verteidiger Andreas Wolf. 

Damit steht Werder Bremen vor einem Problem in der Verteidigung. Nach der Verletzung von Sebastian Prödl - er erlitt im Spiel gegen Kaiserslautern einen Nasenbein-, Jochbein- und Oberkieferbruch sowie eine Gehirnerschütterung - dem Ausfall von Naldo und dem Wechsel von Wolf, wird die Personaldecke in der Defensive dünn. Im nächsten Heimspiel gegen Bayer Leverkusen fehlt zudem Linksverteidiger Lukas Schmitz. Nur Sokratis Papastathopoulos und Mikaël Silvestre sind derzeit fit. Silvestre machte gegen Kaiserslauter sein erstes Spiel seit dem 7. Mai 2011. Abwehralarm: Die Ausfälle zwingen Werder also dazu, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. „Ich denke schon, dass wir uns jetzt Gedanken machen müssen“, sagte Werder-Boss Klaus Allofs. Zum Wolf-Wechsel sagte der Geschäftsführer: „Am Montag werden wir etwas dazu sagen."

Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten: Kaiserslautern - Werder Bremen

Andreas Wolf hat sich aber noch nicht ganz entschieden. Nach dem am Freitag absolvierten Medizincheck beim französischen Zweitligisten AS Monaco ist der 29 Jahre alte Innenverteidiger nach Bremen zurückgekehrt. Und gibt sich nun selbst „ein, zwei Tage“ Zeit, um seine Situation zu überdenken. „Es gibt großes Interesse aus Monaco. Wir haben Gespräche geführt. Jetzt liegt es an mir, eine Entscheidung zu fällen“, sagte Wolf am Samstag.

Der AS Monaco mit seinem milliardenschweren russischen Investor und Präsidenten Dmitri Rybolowlew ködert den Bremer Abwehrspieler mit einem gut dotierten Vertrag über dreieinhalb Jahre. Der Wechsel ist sofort möglich, mit Monaco sind alle Vertragsdetails geklärt. Nur die grundsätzliche Bereitschaft, von einem Verein mit europäischen Ambitionen in die zweite französische Liga zu gehen, spürt der Werder-Profi nicht so richtig: „Ich brauche noch Bedenkzeit.“Wolf war erst vor einem halben Jahr vom 1. FC Nürnberg an die Weser gekommen. Zuvor hatte er seine gesamte Karriere beim 1. FC Nürnberg verbracht. csa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare