Werder wirbt für Hasseröder

Bremen - Während Werder gegen den Abstieg kämpft, feiert Sponsor InBev Deutschland seinen Aufstieg.

Die in Bremen ansässige Tochter des weltgrößten Brauereikonzerns wird beim Bundesligisten vom Co-Sponsor zum Top-Sponsor – und das bis 2016. Für Werder bedeutet das höhere Einnahmen, wie Geschäftsführer Klaus Filbry gestern sagte.

In Bremen und umzu wird der Club weiter für Haake-Beck werben, überregional für die InBev-Marke Hasseröder.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Kommentare