Werder will Pühse ausschließen

Bremen - Werder Bremen hat ein Ausschlussverfahren gegen den NPD-Bundesvorstand Jens Pühse eingeleitet.

„Wir machen damit von unserem Recht Gebrauch, Mitglieder ausschließen zu können, die das Ansehen unseres Vereins schädigen und eine rassistische Gesinnung vertreten“, sagte Vize-Präsident Hubertus Hess-Grunewald.

Pühse war im Januar Werder-Mitglied geworden. Im Rahmen des Ausschlussverfahrens hat er nun Anspruch auf eine Anhörung vor dem Vereinspräsidium.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare