Werder und Wiesenhof verlängern bis 2017

Filbry: „Positiv für alle Beteiligten“

Bremen - Nun ist es perfekt: Die Gespräche, die Wiesenhof-Firmenchef Peter Wesjohann vergangene Woche im Interview mit dieser Zeitung bestätigt hatte, sind abgeschlossen. Das Ergebnis: Der Geflügelfabrikant mit Hauptsitz in Rechterfeld (Landkreis Vechta) bleibt bis 2017 Haupt- und Trikotsponsor von Werder Bremen, verlängerte den noch bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig.

Zu verbesserten Konditionen, wie Werder-Boss Klaus Filbry gestern sagte: „Finanziell gibt es einen Schluck mehr, das ist auch nicht schlecht.“ Bislang flossen 5,7 Millionen Euro jährlich, künftig sind es rund 6,3 Millionen.

Die Bremer sind mit dem Deal sehr zufrieden. „Insgesamt ist es eine vernünftige, positive Geschichte für alle Beteiligten. Die Gespräche waren sehr harmonisch. Und wir haben nun für zwei Jahre Planungssicherheit“, meinte Filbry. Geschäftsführer-Kollege Thomas Eichin ergänzte: „Das ist eine gelebte Partnerschaft. Wir konnten uns immer auf Wiesenhof verlassen, das hat man gerade erst bei der Verpflichtung von Claudio Pizarro gesehen.“ An der Rückholaktion des peruanischen Torjägers hatte sich der Hauptsponsor, der künftig die Aufmerksamkeit für seine vegetarischen und veganen Produkte erhöhen will, finanziell beteiligt.

Zu Beginn der Zusammenarbeit 2012 hatte es heftige Proteste von Tierschützern gegen Wiesenhof gegeben, inzwischen habe sich die Lage „entemotionalisiert“, wie Filbry es nennt: „Es hat sich beruhigt, und es hat eine Versachlichung der Debatte stattgefunden.“

Als Wiesenhof 2014 erstmals verlängerte, lief der Vertrag zwei Jahre. Diesmal nur eines – auf Wunsch des Geldgebers. Wenn der aktuelle Kontrakt endet, war das Unternehmen fünf Jahre auf der Bremer Brust vertreten. Dann wird wahrscheinlich Schluss sein, zumindest als Hauptsponsor.

mr

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

"Mein Traum bleibt die Bundesliga"

"Mein Traum bleibt die Bundesliga"

Kommentare