Werder II mal wieder völlig desolat – 0:3

T. Wolter

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Was für ein Debakel! Werder II kassierte gestern Abend nach einer indiskutablen Leistung im Abstiegsduell der Dritten Liga gegen den VfB Stuttgart II eine 0:3 (0:2)-Schlappe. Damit sitzt das Team von Trainer Thomas Wolter nun ganz unten drin.

Vor 670 Zuschauern auf „Platz 11“ brachte Tobias Rathgeb die Gäste in der 21. Minute per Foulelfmeter in Führung. Der bundesligaerfahrene Julian Schieber erhöhte nach 27 Minuten auf 2:0. Nach dem Wechsel gelang Sven Schipplock mit seinem neunten Saisontor das 3:0. In dieser Verfassung sind die Bremer ein klarer Abstiegskandidat.

Werder II:Wiedwald - Gerdes (46. Schiller), Schmidt (73. Löhden), Stallbaum, Perthel - Ronneburg - Feldhahn, Kempe - Ayik - Wagner, Thy (46. Artmann).

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Kommentare