Wesley wechselt: Transferverträge sind unterschrieben

+
Der Transfer von Werder Bremens Mittelfeldspieler Wesley zu Palmeiras Sao Paulo ist nun doch so gut wie perfekt.

Bremen- Von Carsten Sander. Der Transfer von Werder Bremens Mittelfeldspieler Wesley zu Palmeiras Sao Paulo ist nun doch so gut wie perfekt. Wie Werder-Chef Klaus Allofs heute auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr) mitteilte, sind die Transferverträge zwischen den Clubs unterschrieben.

"Wir sind gestern einen entscheidenden Schritt weitergekommen", so Allofs, der durchblicken ließ, dass auch Wesley mit Palmeiras weitgehend einig sei. Der 24 Jahre alte Brasilianer fliegt morgen nach Sao Paulo, um letzte Details zu klären, den Medizincheck zu absolvieren und schließlich den Vertrag zu unterschreiben. Bei Palmeiras soll Wesley einen Dreijahresvertrag erhalten.

Der Mittelfeldspieler war im August 2010 für 7,5 Millionen Euro vom FC Santos an die Weser gewechselt. Nach einem guten Start kamen aber die Probleme. Wesley verletzte sich, fand sich anschließend nicht mehr zurecht. Bilanz seiner Bremer Zeit: Nur 26 Bundesligaspiele und zwei Tore. Dennoch fließen durch seinen Verkauf sechs Millionen Euro - zahlbar in drei Jahresraten - in die Werder-Kasse zurück. "Er hat eine Menge gekostet, aber wir bekommen auch eine Menge zurück", erklärte Allofs.

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare