Werder verzichtet auf Test für Wesley und Silvestre

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Werders U 23 bestreitet heute (18.00 Uhr) ein Testspiel beim SC Borgfeld – erste Überlegungen, in dieser Partie die beiden Profi-Neuzugänge Wesley und Mikael Silvestre einzusetzen, um den beiden Spielpraxis zu geben, haben die Bremer aber wieder verworfen.

„Wesley hat die ganze Zeit in Brasilien gespielt, und Mikael bräuchte einen stärkeren Gegner, um sich die Spielpraxis zu holen“, erklärte Co-Trainer Wolfgang Rolff. Zudem sollen sich die beiden weiterhin „an die Mitspieler gewöhnen, mit denen sie dann auch gegen die Bayern auf dem Platz stehen.“

Bis zum Auswärtsspiel am 11. September in München, so glaubt der Assistent von Trainer Thomas Schaaf, werden beide voll integriert und auch sportlich auf einem Toplevel sein. „Sie haben in den vergangenen Tagen hart und viel gearbeitet“, sagte Rolff. Deshalb ging’s für Wesley und Silvestre gestern Nachmittag auch nicht auf den Platz, sondern zum Regenerationslauf in den Bürgerpark: Vier Runden a 1,7 Kilometer. „Wir wollen jetzt nicht noch irgendwelche Muskelverletzungen riskieren“, sagte Rolff.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare