Werder verliert gegen Wolfsburg: Die Noten

1 von 14
Raphael Wolf: Es war wahrlich nicht sein Spiel. Nur einen Schuss konnte der Keeper festhalten, dafür musste er fünf Mal hinter sich greifen. Allerdings: Nur beim 1:1 sah der 26-Jährige wirklich schlecht aus, weil er eine Flanke in die Mitte abwehrte. Wirkte insgesamt etwas verunsichert mit vielen Bällen ins Nichts. Note 4,5
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Stark, wie er das 1:0 einleitete. Aber danach ungewohnt zweikampfschwach, verlor Schäfer und Caligiuri immer mal wieder aus den Augen. Note 4
3 von 14
Sebastian Prödl: Der Abwehrchef ist zurück, aber nach seiner zweimonatigen Verletzungspause von seiner Topform noch weit entfernt. Hätte Dost beim 3:4 härter attackieren müssen, sah auch bei zwei weiteren Gegentoren zumindest unglücklich aus. Note 5
4 von 14
Jannik Vestergaard: Ganz dicker Patzer vor dem 3:3, als er sich bei einem langen Vieirinha-Ball total verschätzte und De Bruyne ziehen ließ. Es war nicht die einzige unglückliche Szene des Dänen an diesem Abend. Note 5
5 von 14
Janek Sternberg (bis 86.): Es begann so gut für ihn – mit einem tollen Zweikampfsieg gegen Vieirinha. Die Wolfsburger hatten den Linksverteidiger, der für Santiago Garcia ran durfte, trotzdem als Schwachpunkt ausgemacht und lagen damit goldrichtig. Vor dem 2:2 und dem 3:4 erst im Stellungsspiel und dann im Zweikampf mit De Bruyne überfordert. Note 5,5
6 von 14
Felix Kroos (bis 81.): Gewann nur 35 Prozent seiner Zweikämpfe – ganz schön wenig für einen Sechser. Dafür tolle Fernschüsse, einer „zwang“ Vieirinha zum Eigentor (3:2). Note 4
7 von 14
Clemens Fritz (bis 77.): Klar, der Kapitän ackerte wieder wie blöde, blieb aber oft hängen. Und vor dem 1:1 hatte er Flankengeber Schäfer nicht folgen können. Note 4
8 von 14
Zlatko Junuzovic: Fünftes Saisontor – und zum ersten Mal war es kein Freistoß. Der Österreicher hatte aber noch mehr zu bieten als das 1:0. Seine Ecke leitete das 3:2 ein, seine feine Vorarbeit hätte Selke kurz vor der Pause zum 4:2 nutzen müssen. Nach der Pause baute Junuzovic stark ab und hätte fast noch ein Eigentor geschossen. Note 3

Werder Bremen verliert das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 3:5: Die Noten

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Erst vor wenigen Jahren hat sich Myanmar, das frühere Birma, nach langer Militärdiktatur der Außenwelt geöffnet. In der ehemaligen Hauptstadt Rangun …
Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Vor 100 Jahren kam Heinrich Böll in Köln zur Welt. Die Stadt erlebte er in drei Formen: als mittelalterliche Stadt vor dem Krieg, im Zustand der …
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Hagenbecks Tigerbabys dürfen endlich auf die große Außenanlage

Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Hagenbecks Tigerbabys dürfen endlich auf die große Außenanlage

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt