Werder II verliert 0:1

Werder-Bremen - REGENSBURG (flü) n Alles gegeben, alles verloren: Werder Bremen II musste gestern Abend in der Dritten Liga eine unglückliche Niederlage einstecken. Die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter verlor beim neuen Spitzenreiter Jahn Regensburg trotz einer ansprechenden Leistung mit 0:1 (0:0) und bleibt damit auf dem 17. Tabellenplatz kleben. Das Tor des Abends vor 5 073 Zuschauern erzielte Anton Shynder (66.).

Werder fand zunächst besser ins Spiel und hätte nach drei Minuten einen Elfmeter bekommen müssen, als Tobias Kempe klar gefoult wurde. Doch der Pfiff blieb aus. Nach einer guten Möglichkeit durch Bremens Pascal Testroet kamen die Gastgeber etwas besser auf und hatten in der 40. Minute durch Manuel Hagmann auch eine Großchance. Sein Kopfball ging aber knapp vorbei.

Auch nach dem Wechsel boten die Bremer dem Gegner Paroli, die Partie verlief ausgeglichen. „Es war eine Phase, in der beide Mannschaften das Tor hätten machen können. Leider ist uns der Fehler unterlaufen“, seufzte Wolter. Nutznießer war Shynder in der 66. Minute. „Danach haben wir noch einmal alles versucht, doch der Ausgleich wollte uns nicht mehr gelingen“, analysierte der Coach, der insgesamt ein „Duell auf Augenhöhe“ gesehen hatte.

Werder II: Mielitz - Schiller, Hessel, Maek, Andersen - Stallbaum, Feldhahn, Kempe (64. Ayik), Perthel (76. Menga) - Testroet, Oehrl.

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Kommentare