Werder verkürzt Spielernamen

Bremen - Werder Bremens Verteidiger Sokratis Papastathopoulos hat seinen Nachnamen verloren. Der griechische Nationalspieler heißt vom 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga an auch offiziell nur noch „Sokratis“.

Der längste Nachname der Bundesliga ist nach Angaben des Vereins inzwischen auch auf der Spielberechtigungsliste der Deutschen Fußball Liga (DFL) getilgt und der Zungenbrecher durch den Vornamen ersetzt worden. Sokratis wird nun wie ein Künstlername behandelt - die TV- und Hörfunk-Reporter sowie die Stadionsprecher dürften das gerne hören.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare