Selke und Wolf pausieren, Fritz bricht ab, Lorenzen ist dabei

1 von 38
Werder Training am Mittwoch
2 von 38
Werder Training am Mittwoch
3 von 38
Werder Training am Mittwoch
4 von 38
Werder Training am Mittwoch
5 von 38
Werder Training am Mittwoch
6 von 38
Werder Training am Mittwoch
7 von 38
Werder Training am Mittwoch
8 von 38
Werder Training am Mittwoch

Am Mittwochnachmittag musste Davie Selke beim Training des SV Werder Bremen angeschlagen pausieren. Stattdessen war aber 20-jährige Melvyn Lorenzen zum ersten Mal nach Monaten wieder dabei. Kapitän Clemens Fritz brach die Übungseinheit ab, da er Probleme mit dem Knie hatte. Torhüter Raphael Wolf konnte ebenfalls noch nicht wieder trainieren.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Washington - Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Oberste Verfassungsrichter der USA, John Roberts, hat dem …
Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry