Werder-Training am Donnerstag

1 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
2 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
3 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
4 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
5 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
6 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
7 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.
8 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.

Beim Werder-Training am Donnerstag fehlte Zlatko Junuzovic wegen einer Muskelverhärtung. Wieder dabei war dagegen Levent Aycicek.

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dietmar Hamann im Interview: „Nach der Saison ist es bei Werder an der Zeit, einen frischen Impuls zu setzen“

Dietmar Hamann im Interview: „Nach der Saison ist es bei Werder an der Zeit, einen frischen Impuls zu setzen“

Dietmar Hamann im Interview: „Nach der Saison ist es bei Werder an der Zeit, einen frischen Impuls zu setzen“
Ehefrau verplappert sich: Theodor Gebre Selassie verlässt Werder Bremen am Saisonende

Ehefrau verplappert sich: Theodor Gebre Selassie verlässt Werder Bremen am Saisonende

Ehefrau verplappert sich: Theodor Gebre Selassie verlässt Werder Bremen am Saisonende
Mit 40 Mann in die Quarantäne: Werder schottet sich ab

Mit 40 Mann in die Quarantäne: Werder schottet sich ab

Mit 40 Mann in die Quarantäne: Werder schottet sich ab
Jiri Pavlenka will „bis zur letzten Minute kämpfen“ und denkt schon an seine nächste Saison mit dem SV Werder

Jiri Pavlenka will „bis zur letzten Minute kämpfen“ und denkt schon an seine nächste Saison mit dem SV Werder

Jiri Pavlenka will „bis zur letzten Minute kämpfen“ und denkt schon an seine nächste Saison mit dem SV Werder

Kommentare