Di Santo beim Werder-Training am Donnerstag mit dabei

1 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
2 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
3 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
4 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
5 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
6 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
7 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.
8 von 27
Beim Werder-Training am Donnerstagvormittag spielte auch Franco Di Santo erstmals nach einem erlittenen Muskelfaserriss wieder mit dem Team. Auf dem Programm standen unter anderem Spielformen-Übungen. Ob der Argentinier gegen Schalke 04 zur Verfügung steht, ist dennoch weiterhin fraglich. "Villeicht" sei er dabei, sagt der Stürmer selbst. Coach Robin Dutt werde "kurz bevor ich in den Bus steige" entscheiden, ob er mit Di Santo planen kann. Abfahrt nach Gelsenkirchen ist am Freitagnachmittag.

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Tag elf im Dschungelcamp: Honey sucht erst diplomatisch um Vergebung - und wird in die Prüfung geschickt. Zudem werden alle Stars bestraft, außer …
Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Gottesdienst in der Kneipe: mit einem bunten Fest in der „Körstube“ in Diepholz wurde Sarina Salewski vom Kirchenkreis Diepholz verabschiedet. Die …
Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Die offizielle Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg begann am Dienstagnachmittag mit dem Presseempfang und anschließender Führung. Gegen 16 Uhr …
Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

In der ersten Auktion des Jahres in der Verdener Niedersachsenhalle vom Samstag wurden über den Hannoveraner Verband die „Stars von morgen“ angeboten …
Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“