Werder-Torjäger Pizarro muss pausieren

Werder-Torjäger Pizarro muss erstmal ein paar Tage pausieren.

Bremen - Werder Bremens Torjäger Claudio Pizarro muss einige Tage pausieren und kann am Dienstag im Testspiel bei Hansa Rostock nicht eingesetzt werden.

Der peruanische Fußballprofi laboriert nach Angaben von Trainer Thomas Schaaf an einer Muskelverhärtung. Der Coach hofft, dass Pizarro bis zum Rückrunden-Auftakt am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern wieder fit ist.

Werder-Training am Montag

Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto
Pizarro muss wegen einer muskulären Verhärtung zwei bis drei Tage pausieren, von den akutellen Ausfällen bei Werder kehrte am Montag nur Silvestre ins Mannschaftstraining zurück. Werder wird morgen mit einer "Not-Elf" zum Testspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock (Anpfiff: 18 Uhr) fahren.  © nordphoto

Schaaf hatte Pizarro bereits in der zweiten Partie des Winter-Cups am Sonntag gegen Borussia Dortmund vorsichtshalber nach zehn Minuten vom Feld genommen. Um einen Einsatz in Kaiserslautern bangen zudem Philipp Bargfrede und Naldo. Der Mittelfeldspieler und der Innenverteidiger fehlten auch am Montag beim Mannschaftstraining. Naldo hatte sich bereits zu Beginn des Trainingslagers in Belek verletzt und absolviert weioter sein Reha-Programm. „Naldo konnte sein Trainingspensum steigern“, sagte Schaaf. „Wann er genau auf den Platz zurückkehren wird, kann ich aber nicht sagen.“ Vorerst fit ist hingegen wieder Mikael Silvestre. Der französische Verteidiger kann auch in Rostock spielen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Junuzovic: So schwierig ist es für Delaney

Junuzovic: So schwierig ist es für Delaney

Ein neuer Peruaner für Werder?

Ein neuer Peruaner für Werder?

Deich-Happen: Sargent in Nationalmannschaft berufen

Deich-Happen: Sargent in Nationalmannschaft berufen

Filbrys Angebot für Skripnik: „Die Tür ist für ihn nie zu“

Filbrys Angebot für Skripnik: „Die Tür ist für ihn nie zu“

Kommentare