Gleich zwei Tor-Premieren

Bremen - Die Werder-Talente starten in der Dritten Liga richtig durch. Gestern gab es mit dem 3:2 (2:1) gegen den Chemnitzer FC den dritten Heimsieg in Folge.

Vor 976 Zuschauern hatte Jamil Dem (15.) die Gäste in Führung geschossen. Doch Philipp Eggersglüß glich in seinem ersten Drittliga-Spiel schnell aus (22.). Rafael Kazior (43.) erhöhte per Strafstoß, Mohamed Aidara war gefoult worden, auf 2:1. Nach der Halbzeit folgte die nächste Tor-Premiere: Der Georgier Georgi Papunashvili traf zum 3:1 (57.). Danach hätte Werder den Sack eigentlich zumachen müssen, vergab aber gute Chancen. Deshalb wurde nach Anton Finks Sonntagsschuss zum 2:3 (88.) noch kurz gezittert.

Werder II: Zetterer - Eggersglüß, Hüsing, Pavlovic (29. Verlaat), Guwara - Aidara - Papunashvili (77. Rother), Käuper (66. Hilßner), von Haacke - Kobylanski, Kazior. kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare