Werder sucht Ersatz für Naldo

Naldo

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Seit Mai ist Naldo wegen chronischer Knieprobleme außer Gefecht, und es wird im besten Fall noch vier Wochen dauern, bis der Bremer Abwehrspieler wieder mit der Mannschaft trainieren kann.

Im besten Fall wohlgemerkt. Daher hat die sportliche Leitung gestern angekündigt, sich schon mal vorsorglich nach einem Ersatz für den Brasilianer umzuschauen. „Naldo war jetzt wieder zwei Wochen in der Reha. Am Wochenende werden wir schauen, ob es eine entscheidende Verbesserung gegeben hat“, kündigte Trainer Thomas Schaaf gestern an. Wenn ja, soll das Programm gesteigert werden. Wenn nicht, „geht er wieder in die Reha, und wir müssen überlegen, wie es um unsere Situation in der Defensive bestellt ist. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, werden wir etwas machen“, sagte der Bremer Coach. Schaaf will angesichts der vor allem international bevorstehenden schweren Aufgaben keinen talentierten Nachwuchsmann, sondern einen gestandenen Innenverteidiger verpflichten. „Es muss ein Spieler sein, der direkt einspringen und seine Leistung sofort nachweisen kann, denn Naldo ist ein wichtiger Mann, der uns fehlt“, sagte der 49-Jährige.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare