"Grotesk" und "lächerlich"

Eichin ärgert sich über Kölner Vorwürfe

+
Thomas Eichin

Bremen - "Grotesk" und "lächerlich" - die Kölner Vorwürfe, dass Schiedsrichter Guido Winkmann nach dem Elfmeterpfiff nicht den Bremer Anthony Ujah befragte, ob es ein Foul war, ärgern Werder Bremens Sportchef Thomas Eichin.

Während der Pressekonferenz zum Pokalspiel der Grün-Weißen in Gladbach polterte Eichin los: „Vielleicht sollten wir noch am Spielfeldrand einen Tisch mit zwei Stühlen hinstellen. Die Spieler kommen dann an einen Lügendetektor und es gibt noch einen Telefon-Joker." Der Schiedsrichter solle einfach entscheiden, fertig. Alles andere sei "grotesk und unsinnig.“

Doch damit nicht genug: "Das ist an und für sich mehr als lächerlich. Hat ihn (Ujah, Anm. d. Red.) jemand gefragt, als Baumgartl ihn voll traf?" fragt Eichin in die Runde. Im Spiel gegen den VfB Stuttgart war Bremens Angreifer von Stuttgarts Verteidiger gefoult worden und es gab keinen Elfmeter. pfa / cas

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare