Transfer des Schweden fast perfekt

Baumann: „Beijmo kommt Dienstag“

+
Felix Beijmo kommt vom schwedischen Erstligisten Djurgardens IF.

Bremen - Werder bekommt den nächsten Schweden: Der Transfer von Felix Beijmo von Djurgardens IF soll am Dienstag perfekt gemacht werden.

Das hat Sportchef Frank Baumann bestätigt.

„Wir haben uns mit dem Spieler und dem Verein geeinigt“, erklärt Baumann auf Nachfrage der DeichStube. Er erwartet den 20-jährigen Rechtsverteidiger am Dienstag zum Medizincheck in Bremen: „Wenn nichts mehr dazwischen kommt, wird danach alles fixiert.”

Beijmo wird dem Vernehmen nach bei Werder einen Vier-Jahres-Vertrag unterschreiben. Die Ablösesumme liegt bei drei Millionen Euro.

Offensiv sehr stark, defensiv verbesserungswürdig 

Beijmo soll im Schatten von Stammkraft Theodor Gebre Selassie auf der rechten Abwehrseite zum Bundesligaspieler reifen und dann auch Nachfolger des immerhin schon 31-jährigen Tschechen werden. Eine gute Lösung. Beijmo wird nachgesagt, dass er offensiv sehr stark ist, sich in der Defensive aber noch verbessern muss. 

Beijmo soll in der Bundesliga reifen und Theodor Gebre Selassie bei Werder beerben.

Dazu kommt der nicht gerade kleine Sprung von der schwedischen Liga in die Bundesliga. Sein Landsmann Ludwig Augustinsson hatte es da vor einem Jahr etwas leichter. Der Linksverteidiger hatte sich bereits ins Ausland gewagt und mit dem FC Kopenhagen auch international Erfahrungen gesammelt. Zudem war der 24-Jährige schon Nationalspieler, ist nicht ohne Grund bei der WM dabei. Augustinsson wurde als Soforthilfe auf der linken Abwehrseite geholt, Beijmo ist ein Mann für die Zukunft.

Bauer hat keine Zukunft bei Werder

Keine Zukunft bei Werder besitzt dagegen Robert Bauer. Der 23-Jährige hat vergangene Saison das Duell mit Gebre Selassie deutlich verloren. Sein Vertrag läuft zwar noch zwei Jahre, aber Spieler und Verein streben eine Lösung an – also einen Wechsel. Doch bislang gab es nur lose Anfragen für den Olympia-Teilnhemer von 2014. „Robert hat uns schon vor Längerem signalisiert, dass er sich verändern möchte. Ich gehe davon aus, dass wir in den nächsten Wochen eine Lösung finden“, sagte Baumann.

Robert Bauer ist unzufrieden bei Werder, weil er nicht spielt.

Schon gelesen?

Augustinsson soll verlängern - und kann es sich vorstellen

Farbenblind: Delaney mit Problemen gegen Mexiko

Veljkovic mit Ausstiegsklausel?

Schon gesehen?

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Das können Outdoor-Smartphones

Das können Outdoor-Smartphones

Meistgelesene Artikel

Nach dem Käuper-Schock: Werder sucht einen Ersatz

Nach dem Käuper-Schock: Werder sucht einen Ersatz

Kainz kann’s mit beiden Füßen

Kainz kann’s mit beiden Füßen

Bode kritisiert: Zu viel Fußball bei ARD und ZDF

Bode kritisiert: Zu viel Fußball bei ARD und ZDF

Taktik-Analyse: Werder bleibt Stil treu - im Schlechten, vor allem aber im Guten

Taktik-Analyse: Werder bleibt Stil treu - im Schlechten, vor allem aber im Guten

Kommentare