Werder-Sieg auf Galopprennbahn

Galopper Black Arrow mit seinen stolzen Besitzern Tim Borowski (li.) und Claudio Pizarro (re.) sowie Jockey Eduardo Pedroza (2.v.l.).

Bremen - Erst der Erfolg gegen Freiburg, dann der Nachschlag auf der Galopprennbahn: Black Arrow, zweijähriges Rennpferd im Besitz der Werder-Profis Claudio Pizarro und Tim Borowski, trug sich beim Ascot-Renntag auf der Neuen Bult in Langenhagen erstmals in die Siegerliste ein.

Mit Champion-Jockey Eduardo Pedroza lieferte der Hengst eine perfekte Rennpremiere ab und setzte sich über die Meilendistanz gegen zehn gleichaltrige Konkurrenten durch. Pizarro und Borowski werden als Besitzer-Gemeinschaft „Rennstall 24“ geführt. Was durchaus Sinn macht. Denn Borowski trug einst die Rückennummer 24 bei Werder, Pizarro hat sie aktuell auf dem Trikot.

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare