0:2 - Werders Serie beendet

+
Matchwinner: Kevin Kuranyi erzielte einen Treffer und bereitete einen vor.

Bremen - Nach 23 Spielen ohne Niederlage ist die Serie von Werder Bremen gerissen. Gegen Schalke 04 verloren die Bremer mit 0:2 (0:0).

Gegen die sehr defensiv spielenden Schalker hatten die Gastgeber in der ersten Hälfte einige Probleme, hätten aber in der dritten Minute durch Daniel Jensen in Führung gehen können. Seinen Schuss aus 15 Metern lenkte Rafinha mit dem Kopf über den Querbalken.  Auf der Gegenseit hatte nur wenige Minuten später Kevin Kuranyi die erste Gelegenheit, sein Schuss ging aber übers Tor. Ansonsten passiert fußballerisch wenig in der ersten Hälfte. Gegen die läuferisch starken schalker fanden die Bremer nicht in die Partie und leisteten sich einen Fehlpass nach dem anderen. Dennoch hätte Hugo Almeida beinahe die Führung erzielt, als er nach einer Flanke von Sebastian Boenisch frei im Strfraum zum Schuss kam (29.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte dann der Schock für die Bremer. Nach einem Pass von Lewis Holtby tauchte Kevin Kuranyi alleine vor dem Werder-Tor auf und ließ Tim Wiese keine Chance (47.). doch wer nun auf den Sturmlauf der Bremer hoffte wurde enttäuscht. Zwar hätte Mesut Özil noch den Ausgleich erzielen können, als er frei vor Neuer auftauchte, das war es dann aber auch mit der Bremer Herrlichkeit. Die Entscheidung besorgte dann der gerade erst eingewechselte Jan Moravek. Nach einem pass von Kevin Kuranyi landet sein abgefälschter Schuss im Netz von Tim Wiese (72.). "Wir haben nicht richtig dagegengehalten. Das muss man aber gegen Schalke tun. Wir haben den Gegner nicht attackiert und sind nicht in die Zweikämpfe gegangen", erklärte Werder-Coach Thomas Schaaf nach der Partie.

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Kommentare