3:3 gegen Hannover 96

Werder-Profis in der Einzelkritik

1 von 14
Richard Strebinger: Schon wieder drei Gegentore – diesmal dauerte es aber länger als bei seinem Bundesliga-Debüt vor einer Woche als Einwechselspieler in Frankfurt. Starke Parade gegen Joselu, ärgerlich allerdings, dass Stindl den Nachschuss verwertete (12.). Dann zwei Mal unglücklich, aber nicht schuldig: Vor dem 2:2 hätte er vielleicht mit vollem Risiko den Pass in die Tiefe stoppen können; vor dem 2:3 wäre ein kompromissloses Herauslaufen eine Option gewesen. Note 3,5
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Doppelt gefährlich – vorne und leider auch hinten. Der rechte Außenverteidiger ist mit seinen Kopfbällen nach Standards eine echte Waffe, doch im eigenen Strafraum fehlt ihm die Handlungsschnelligkeit – wie bei den ersten beiden Gegentoren. Note 4
3 von 14
Alejandro Galvez: Als neuer Abwehrchef sehr nervös und damit kein Stabilisator. Sah beim 2:2 nicht gut aus, dafür bereitete der Spanier geschickt das 3:3 vor, deshalb gibt es die Note 3,5
4 von 14
Luca Caldirola: Ist das wirklich noch Luca Caldirola? Der Italiener konnte wieder nicht an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen, wirkte verunsichert. Note 4,5
5 von 14
Janek Sternberg (bis 38.): Diesen bulligen Jimmy Briand wird der Bremer so schnell nicht vergessen. Denn der 29-jährige Franzose ließ den siebe Jahren jüngeren Konkurrenten einfach abprallen. Der chancenlose Sternberg musste deshalb schon früh runter. Note 5
6 von 14
Felix Kroos: Sein Problem vor der Abwehr ist seine Zweikampfschwäche. Gewann nur 40 Prozent seiner Duelle – das ist zu wenig für einen Sechser. Als Ballverteiler besser. Note 4
7 von 14
Clemens Fritz: Der Wühler von der Weser – arbeitete Fußball mit großer Leidenschaft, doch spielerisch ist das im rechten Mittelfeld einfach zu wenig. Note 4
8 von 14
Zlatko Junuzovic: Die meisten Ballkontakte, die meisten Torschüsse, ein Tor selbst gemacht, ein weiteres eingeleitet – der Österreicher ist der absolute Leader im Team. Note 2

Werder Bremen hat beim 3:3 gegen Hannover 96 einmal mehr Schwächen in der Defensive offenbart. Im Sturm waren zwei Jungprofis erfolgreich. Die Einzelkritik:

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rotenburg - Das letzte Mai-Wochenende in Rotenburg hat es in sich gehabt. Sonnabend und Sonntag hat die Kreisstadt ganz im Zeichen der Rowdinale auf …
Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Hai im Pool, kaputte Zimmer: Bei einer Befragung von 500 Hoteliers kamen verrückte Erlebnisse ans Licht. Zehn Hotel-Geschichten in unserer …
Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde und die dazugehörigen Hundeführer haben vergangene Woche einen Ausbildungslehrgang beim DRK Ortsverein Emtinghausen-Bahlum absolviert.
Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat